Reisanbau im Isaan

  Foto:Reisernte ist hier noch Handarbeit

Da der Reis hier im stark landwirtschaftlich geprägten Teil Thailands eine Hauptrolle spielt,möchte ich dazu natürlich auch etwas sagen.Reisanbau findet bei uns immer noch genauso statt,wie vor hunderten von Jahren.Alles Handarbeit.Nachden er ausgesäät und vorgezogen wurde,wird er zu Beginn der Regenzeit auf die Felder ausgepflanzt und jetzt zum Ende des Monsuns geerntet.Der Tageslohn der Helfer auf den Feldern beträgt 150 Baht,das sind 3,10 Euro.Das reicht,um eine Familie zu ernähren.Der Job ist hart,aber die Arbeiter sind dabei immer gut drauf.Ich habe übrigens nirgends so viele freundliche Menschen gesehen,wie in diesen Teil Thailands,der Isaan genannt wird.Nur,es kann hier niemand verstehen,wenn Lebensmittel vernichtet werden,oder bei Veranstaltungen,wie zB.Hochzeiten sogar mit Reis geworfen wird,wie kann das denn Glück bringen?                                   

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen und Trinken abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s